Stadtbibliothek Ladenburg

Hauptstraße 8
68526 Ladenburg
Tel.: 06203/70-211
Fax.: 06203/70-210

E-Mail schreiben


Öffnungszeiten:
Mo: 14 - 20 Uhr
Di: 10 - 14 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 16 - 20 Uhr
Fr: 10 - 18 Uhr
Sa: 10 - 13 Uhr






Nachschlagewerke online




onleihe
metropolbib


Metropol-Card
Metropol-Card



Ladenburg Logo



Veranstaltungen für Kinder

Kinderprogramm 2017/18

Das gesamte Programm gibt es auch als Broschüre. Diese finden Sie hier als .PDF-Datei zum herunterladen und nachlesen.

Allgemeine Hinweise:

Reservierungen für die Kindernachmittage können jeweils ab einer Woche vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden.
Ausnahme: Der Kartenvorverkauf für die Kindertheater-Veranstaltungen beginnt in der Regel zwei Wochen vor dem Termin. Dies wird zusätzlich über die Presse bekannt gegeben.
Bitte holen Sie diese Karten bis spätestens 1 Stunde vor der Veranstaltung ab, da die Karten sonst in die Tageskasse zurückgehen.

Damit Kinder, Erwachsene und Schauspieler mit Spaß bei der Sache sind, bitten wir Sie, folgende Punkte zu beachten:

Bitte respektieren Sie die Altersangaben der einzelnen Theaterstücke!
Die Theater prüfen sehr gewissenhaft, für welches Alter die Stücke geeignet sind. Ein Kind, das zu klein ist, um den Sinn des Stückes zu verstehen, langweilt sich oder wird unruhig und kann sich an der Veranstaltung nicht erfreuen.
Kindertheater ist Nahrung für die Phantasie!
Zusätzliche Kost - in Form von Kuchen, Keksen, Getränken, Kaugummi - ist während dieser Zeit nicht angebracht. Wir bitten daher alle Kinder und Eltern, während der Vorstellung nicht zu essen oder zu trinken.
Bereiten Sie Ihr Kind zu Hause vor! Erklären Sie bitte Ihrem Kind, wie ein Theaterbesuch abläuft. Dadurch nehmen sie eventuelle Ängste und stimmen auf das Ereignis ein.

Wir sind sicher, dass so der Theaterbesuch für alle eine Freude wird.


Samstag, 11. November, 10.30 bis 12.30 Uhr
Spielevormittag


Am Wochenende ist Zeit für Brettspiele! Heute ist Gelegenheit, neue Spiele auszuprobieren und alte wiederzuentdecken! Viel Spaß dabei!

Brettspielen
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Dauer ca. 2 Stunden
Eintritt frei
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!


Montag, 13. November, 16.00 Uhr
Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach


Den beiden Wollschweinferkeln geht es gut auf ihrem gemütlichen Bauernhof. Es gibt nichts Schöneres, als sich stundenlang im Schlamm zu suhlen. Eines Abends entdeckt Krümel ein seltsames Funkeln am Himmel. Was mag das sein? Zusammen mit Freund Fussel macht er sich auf den Weg durch die nächtliche Landschaft, um das Geheimnis zu lüften. Mutig und voller Entdeckerfreude verlassen sie ihren vertrauten Bauernhof.

Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach" von Judith Allert, illustriert von Joelle Tourlonias © Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2017.


Montag, 20. November, 16.00 Uhr
Herr von Ribbeck


Der großherzige Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland hat für alle ein offenes Herz und verschenkt Jahr für Jahr die köstlichen Birnen aus seinem Garten an die Kinder im Dorf. Doch dann stirbt Herr von Ribbeck und die Kinder bekommen nichts mehr, denn sein Sohn, dem nun der Garten und die Früchte gehören, ist geizig! Aber Herr von Ribbeck hat vorgesorgt: Er hat sich eine Birne mit ins Grab legen lassen! Und seit einigen Jahren wächst da nun ein Birnbaum.

Kamishibai und Basteln
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Zuschauerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" von Theodor Fontane, illustriert von Antje Bohnstedt © Don Bosco Medien, XXX 2015.


Montag, 27. November, 16.00 Uhr
Wo ist Raffi?


Benjamin liebt sein Kuscheltier, die Giraffe Raffi, über alles. Doch eines Tages ist sie verschwunden. Sie scheint vom Erdboden verschluckt zu sein. Bald hat Benjamin zum Glück keinen Grund mehr traurig zu sein. Im Briefkasten sind Postkarten aus Afrika: von Raffi! Wie die Geschichte wohl weitergeht?

Kamishibai und Basteln
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Wo ist Raffi?" von Anke de Vries, illustriert von Charlotte Dematons © Sauerländer, xxx 2009.


Donnerstag, 7. Dezember, 16.00 Uhr
Das Theater Rosenfisch spielt:
Tomte Tummetott


Alles hatte mit einem geheimnisvollen alten Gedicht angefangen. Funkelnde Wörter erklingen da: stjärnor, gnistra, glimma… Ist das Schwedisch? Wenn man genau zuhört, versteht man ganz gut, was das seltsame Gedicht erzählt: Es geht um eine klirrende Winternacht, glitzernde Sterne, knisternden Schnee – und um einen alten Tomte, der über den einsamen Hof wacht. Die Tiere auf dem Hof sehnen sich so sehr nach dem Frühjahr! Und wenn der Tomte ihnen Wichtelworte ins Ohr raunt, dann spüren sie, dass die Sonne bald wiederkommen wird. Aber der Tomte muss auch gut aufpassen, denn ein Fuchs schleicht umher, und man weiß ja, wie hungrig ein Fuchs sein kann.

Figurentheater nach dem Kinderbuch von Astrid Lindgren mit Musik und vielen funkelnden Wörtern
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 80
Dauer: ca. 45 Minuten Eintritt: 4 € (Kinder) / 6 € (Erwachsene)
Vorverkauf ab Montag, 20. November


Montag, 11. Dezember, 16.00 Uhr
Wer hat den Lebkuchen stibitzt?


Ein wunderbarer Geruch steigt dem Fuchs in die Nase. Es sind die Lebkuchen, die Arne auf dem Fensterbrett auskühlen lässt. Arne lebt im Waldhaus, er hilft dem Nikolaus. Aber dann kommt der Fuchs: Schwupp und weg ist ein Lebkuchen! Er genießt den ungewöhnlichen Bissen, der nach Wald und Honig, nach Holz, Zimt und Glück schmeckt. Doch dann beschleicht ihn das schlechte Gewissen, weil er hört, was Arne und der Nikolaus reden: Wer genau bekommt jetzt keinen Lebkuchen?

Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Wer hat den Lebkuchen stibitzt?" von Maria Stadler © Atlantis Verlag, Stolberg 2017.


Montag, 18. Dezember, 16.00 Uhr
Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten


In den Fenstern der kleinen Stadt leuchten Weihnachtslichter und an den Weihnachtsbäumen brennen Kerzen. Alle Kinder sind froh - nein, nicht alle Kinder! Pelle, Bosse und die kleine Inga sind ganz alleine. Fast scheint es, als sollte dies das traurigste Weihnachtsfest werden, das sie je erlebt haben. Doch sie haben nicht mit Pippi Langstrumpf gerechnet! Pippi bringt Geschenke mit und hat sogar einen Weihnachtsbaum dabei. Und mit dem wird getanzt, bis sich die Balken biegen!

Kamishibai und Basteln
für Menschen ab 3 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten" von Astrid Lindgren, illustriert von Katrin Engelking © Oetinger, Hamburg 2014.


Montag, 15. Januar, 16.00 Uhr
Ein Pinguin tanzt aus der Reihe


Percy, der Pinguin, fällt oft auf, weil er aus dem Rahmen fällt und sich nicht so vorbildlich verhält wie seine Freunde. Und als er bei einem Schneesturm mitten in der wärmenden Runde pupst, sind alle empört. Die anderen Pinguine sind empört und Percy geht tieftraurig davon. Doch dann begeben sie sich auf die Suche nach Percy, weil sie ihn vermissen.

Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 3 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Ein Pinguin tanzt aus der Reihe" von Steve Smallman, übersetzt von Linde Zwerg © Loewe, Bindlach 2014.


Montag, 22. Januar, 16.00 Uhr
Ritter und Drachen haben gut lachen


Als der kleine Konrad im Sturm einer komisch aussehenden Ente hilft, beginnt zwischen den beiden eine wunderbare Freundschaft. Doch es stellt sich heraus, dass die Ente in Wirklichkeit ein Drache und Konrad ein angehender Ritter ist.
Können Drache und Ritter befreundet sein? Kann das gutgehen?

Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 4 Jahre

Maximale Zuschauerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Ritter und Drachen haben gut lachen" von Elli Woollard, illustriert von Benji Davies, deutsche Übersetzung von Maria Höck © Ars Edition, München 2017.


Montag, 29. Januar, 16.00 Uhr
Das Figurentheater FEX spielt:
Hase und Holunderbär - Die große Pechsträhne
Ein neues Abenteuer über ein verglücktes Unglück


Endlich! Herr Felixus bekommt ein Paket mit Glücksbringern. Doch was soll ein Buch über eine Pechsträhne darin? Er trifft die Helden dieses Buches und sie zeigen ihm, was es damit auf sich hat. Wie? Die Figuren führen Regie. Ein turbulentes Spiel beginnt...
An einem sehr windigen Tag haben der kleine Hase, genannt Ritter Freund, und der Holunderbär viel Spaß miteinander. Doch auf einmal fegt ein heftiger Windstoß dem Holunderbären seinen Glückshut vom Kopf. Die beiden Freunde rennen dem Hut noch hinterher, doch schon bald ist er verschwunden. Der Holunderbär ist fortan vom Pech verfolgt und dem kleinen Hasen ist klar, dass er seinem Freund helfen muss, den Hut wiederzufinden. Denn Freunde sind füreinander da. Und er weiß, dass einem das Glück immer dann begegnet, wenn man es am wenigsten erwartet. Schließlich meistert der Bär ganz ohne Glücksbringer eine wirklich gefährliche Situation und rettet dabei Ritter Freund. Und den Strohhut kriegt er auch noch zurück, denn sicher ist sicher.

Ein Theaterstück nach der bekannten Bilderbuchreihe von WALKO über Glück und Unglück, Abenteuer, Freundschaft und Mut, mit viel Humor, etwas Musik und einer kleinen Prise Philosophie
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Zuschauerzahl: 80
Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt: 4 € (Kinder), 6 € (Erwachsene) Vorverkauf ab Montag, 15. Januar


Montag, 5. Februar, 16.00 Uhr
Des Kaisers neue Kleider


Zwei Schneider versprechen dem Kaiser, für ihn neue Kleider zu nähen. Sie sagen: "Diese Kleider kann nur sehen, wer des Kaisers würdig und nicht dumm ist." Als der Kaiser seine neuen Kleider anprobiert, zeigt ihn sein Spiegelbild nackt. Doch weil seine Minister die "seltenen Gewänder" in höchsten Tönen loben, traut der Kaiser seinen Augen nicht und zeigt sich seinem Volk. Und auch das Volk ist von den "allerfeinsten Stoffen" begeistert. Nur ein Kind ist so mutig laut zu sagen, was es sieht: "Der Kaiser ist nackt!" Wie das Märchen von Andersen wohl ausgeht?

Kamishibai und Basteln
für Menschen ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Des Kaisers neue Kleider" von Hans Christian Andersen, illustriert von Petra Lefn © Don Bosco Medien, XXX 2016.


Montag, 12. Februar, 16.00 Uhr
Abrakadabra, verhext und verzaubert!


Die Zauberin Claudia kommt mit ihrem Koffer in die Bibliothek und verspricht Spaß und Spannung mit ihrer Mit-Mach-Zauberei. Ohne Unterstützung der Kinder gelingt ihr fast nichts. Deshalb heißt es: Gut aufpassen und dann könnt ihr vielleicht ein paar Tricks für euch entdecken!

Claudia Vietzke-Runkel zaubert
für Kinder ab 3 Jahre.
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Eintritt: 3 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!


Montag, 19. Februar, 16.00 Uhr
Rotkäppchen hat keine Lust


Der Wolf fühlt sich bitter und möchte deshalb ein süßes Kind verspeisen. Doch das Mädchen, Rotkäppchen, auf das er trifft, ist ganz schön schlecht gelaunt und alles andere als süß. Sie ist auf dem Weg zu ihrer Großmutter, die Geburtstag hat. Aber darauf hat Rotkäppchen überhaupt keine Lust. Der Wolf freut sich über den Geburtstag und so kommt alles anders als im bekannten Märchen.

Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Rotkäppchen hat keine Lust" von Sebastian Menschenmoser ©Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart 2016.


Montag, 26. Februar, 16.00 Uhr
Graciella will ein Einhorn sein


Das Nashornmädchen Graciella will unbedingt ein Einhorn sein. Selbst seine Mutter kann es nicht davon abhalten. Glücklicherweise hängen gerade ein paar Wäschestücke zum Trocknen auf der Wäscheleine im Garten, die sich wunderbar zum Verkleiden eignen! Graciella genießt es, ein Einhorn zu sein. Und als ein Jäger auftaucht, ist sie ganz schön gewitzt.
Vorlesen und Basteln

für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Graciella will ein Einhorn sein" von Annette Langen, illustriert von Anne-Kathrin Behl © NordSüd Verlag, Zürich 2016.


Montag, 5. März, 16.00 Uhr
Das Blinklichter Theater spielt:
Der kleine Ritter Trenk


Leibeigen geboren, leibeigen gestorben, leibeigen ein Leben lang - ja, so heißt es wohl! Aber ist es nicht schrecklich ungerecht, dass alle Bauern ihrem Ritter gehören und kein bisschen sich selbst? Das findet jedenfalls der Bauernjunge Trenk. Und so bricht Trenk mit seinem Ferkelchen am Strick auf in die Stadt, um dort sein Glück zu machen. Doch so einfach, wie Trenk sich das vorgestellt hat, ist es nicht mit dem Glück. Gut, dass er auf seinem Weg immer wieder Freunde findet, die ihm weiterhelfen. Und wer hätte gedacht, dass der kleine Ritter Trenk schließlich sogar gegen den widerwärtigsten, habgierigsten, bösartigsten Ritter unter der Sonne kämpft?

Ein Theaterstück mit Figuren für Ritter und Burgfräuleins nach einem preisgekrönten Kinderbuch von Kirsten Boie
für Kinder ab 5 Jahre
Maximale Zuschauerzahl: 80
Dauer: ca. 50 Minuten
Eintritt: 4 € (Kinder), 6 € (Erwachsene) Vorverkauf ab Montag, 19. Februar


Montag, 12. März, 16.00 Uhr
Das ist eine wunderschöne Wiese


"Da ist eine wunderschöne Wiese", sagt Herr Timtim, "hier wollen wir bleiben." Und alle Leute aus der Stadt stimmen ihm zu. Natürlich muss man Zäune bauen und Wege, Häuser und Garagen errichten, Kühlschränke mitbringen und Fernsehapparate. Bis die Gäste, die am Sonntag aus der Stadt kommen, fragen: "Wo ist denn eigentlich eure Wiese?" Da wird Herr Timtim zum ersten Mal nachdenklich – und findet einen Ausweg.

Bilderbuchkino und Basteln
für Kinder ab 5 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Das ist eine wunderschöne Wiese" von Wolf Harranth, illustriert von Winfried Opgenoorth © Jungbrunnen, xxx 2013.


Donnerstag, 15. März, 16.00 bis 19.00 Uhr
Spielzeit!


Kinder und Erwachsene haben heute die Möglichkeit, neue Gesellschaftsspiele kennenzulernen. Die Bibliotheksmitarbeiter stellen Neues aus dem Bestand der Stadtbibliothek vor, beraten und geben Empfehlungen für Alterseignungen. Natürlich bleibt dabei genug Zeit, neue Entdeckungen bei einer Proberunde zu testen und auszuprobieren.

Spielen
für Kinder und Erwachsene
Dauer: ca. 3 Stunden
Eintritt frei
Ohne Reservierung!


Montag, 19. März, 16.00 Uhr
Ein Zebra als Ehrengast


Zebra hat von König Löwe eine Einladung als Ehrengast zum Festmahl bekommen, weil es das klügste und schönste Tier der Savanne ist. Natürlich freut sich Zebra und ist wahnsinnig stolz. Schließlich passiert das nicht alle Tage und vor allem nicht jedem Bewohner der Savanne! Aber Zebras Freund Elefant ist misstrauisch und vermutet, dass mehr hinter dieser Einladung steckt, als es zuerst scheint.

Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 4 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Ein Zebra als Ehrengast" , illustriert von Steve Smallman, übersetzt von Sandra Margineanu © Loewe, Bindlach 2017.


Montag, 26. März, 16.00 Uhr
Weck bloß Tiger nicht auf!


Tiger schläft tief und fest. Er liegt mitten im Weg der Tiere, die an ihm vorbeilaufen wollen. Sie haben Angst, ihn aufzuwecken. Mit allen Mitteln versuchen sie, leise zu sein. Warum sie den Tiger nicht aufwecken wollen und ob ihnen das gelingt, zeigt das Ende der Geschichte! Und das ist wahrlich eine Überraschung!

Vorlesen und Basteln
für Kinder ab 3 Jahre
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kostenbeitrag Basteln: 1,50 €
Platzreservierung ab Montag der Vorwoche möglich!

"Weck bloß Tiger nicht auf!" von Britta Teckentrup, deutsche Übersetzung von Christiane Lawall © Annette Betz in der Ueberreuter Verlag GmbH, Berlin 2017.


Montag, 16. April, 16.00 Uhr
Streifzug durch das Märchenland
Hinter den Kulissen
Schauen - Staunen - Spielen - Mitmachen


Im Gepäck hat der Künstler aus der Weimarer Eventagentur "Hinter den coulissen" seinen magischen Effekte-Koffer. Mit allerlei Requisiten kann er sowohl polterndes Gewitter und rauschendes Meer als auch die knarrende Tür und die schlagende Turmuhr imitieren und sein Publikum beeindrucken. Mehr noch: Er kann Flocken wirbeln lassen, ein mutiges Kind einspinnen und die Kinder können erraten, ob das Essen echt ist oder der Stein wirklich so schwer ist, wie er aussieht. Dabei werden eine Vielzahl von Grimms Märchen angesprochen. Die Kinder erleben das breite Repertoire, wie Effekte und Geräusche auf der Bühne umgesetzt werden mit viel Spaß und Interaktion.

Ein Mitmach-Programm zu Geräuschen und Effekten im Theater
für Kinder ab 3 Jahre
Maximale Zuschauerzahl: 80
Dauer: ca. 45 min
Eintritt: 4 € (Kinder) / 6 € (Erwachsene)
Vorverkauf ab Dienstag, 3. April